Sie sind hier:

"Not-Felle"

Ausbildungspflicht für Hundehalter

Hunde

Katzen

Andere Tierarten

Patenschaften

Vermittlungserfolge

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Rasse: Europäische Hauskatze
Geschlecht: männlich
Alter: 1. Juni 2018

Hey ihr Lieben. Ich möchte mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist Frimousse und ich wurde zusammen mit meinen zwei Brüdern in einem Wald gefunden, als wir ca. 4 Wochen alt waren. Ich hatte ein kaputtes Knie, welches aber von selber wieder zusammengewachsen ist. Ausserdem hatte ich sehr wahrscheinlich mal einen Unfall, denn in meinem Rücken stimmt was nicht und meine Nerven funktionieren bis jetzt nicht richtig. Das heisst, ich merke nicht, wenn ich aufs Klo muss. So gibt’s halt öfters mal einen kleinen "Unfall". Die Frau die mich fand und mich 4 Wochen lang pflegte, wollte mich gerne behalten aber ihr Mann hat Nein gesagt. Meine zwei Brüder fanden als gesunde Kätzchen natürlich schnell ein Zuhause, aber mich wollte niemand. So kam es dann, dass ich im Strubeli aufgenommen wurde. Zuerst gings mal zum Tierarzt, um zu röntgen. Dort sah man, dass ich eine zertrümmerte Hüfte habe und sich das bis zum Knochenmark zog. Der Tierarzt meinte, es brauche Zeit, damit sich die Nervenstränge wieder regenerieren können. Und genau auf das warten wir nun. Ich bekomme Medis, damit ich vielleicht besser spüre, wann ich aufs Klo muss. Ich gehe auch immer ganz brav ins Kistli, jedoch kommt es auch, ohne dass ich es merke. Hier im Tierheim habe ich Katzenfreunde, mit denen ich sehr gerne spiele. Ich wünsche mir sehr, dass es in meinem neuen Zuhause vielleicht auch ein verspieltes Gspändli hat oder wenn nicht, jemand der viel Zuhause ist, um mich zu beschäftigen. Denn wie alle jungen Katzen habe ich sehr viele Flausen im Kopf und stelle auch mal das eine oder andere an. Wenn ich mich eingewöhnt habe und kastriert wurde (mit 6 Monaten) möchte ich unbedingt nach draussen können, um im Grünen herumzutollen.
Da Frimousse wohl länger (oder für immer) bei uns bleiben wird, haben wir ihn in unser Patenschaftsprogramm aufgenommen. Er darf auf Voranmeldung hin auch gerne von seinen Paten besucht werden.